Startseite
Unser Team
News
Rund ums ÜEI
Maxi Eier
Palettenanhänger
Adventskalender
Sonderverpackungen
72er Displays
Hütchenklebebilder
Caps
Weihnachtskrippen
Dioramen
Kinder Joy
Raritäten
Fremdfiguren
Kontakt
Newsletter
Impressum


Überraschungsei Serie – Eisenbahnen 2012/2013

Variante – ICE 3



Zum Start der neuen Überraschungsei Saison im August 2012 überraschte Ferrero die Sammler mit einer ganz besonderen Serie - „Deutsche Bahn“, sie umfasst 5 Züge die ähnlich wie die Flugzeuge des A380 zusammengesteckt werden. Im März 2013 folgten dann zwei verschiedene 4er Packs als Limitierte Edition mit je zwei und in einem 4er Pack drei Zügen der Serie. Da Spielzeuge nicht handbemalt werden vermutet wohl kaum ein Sammler eine Variante in dieser wunderschönen Serie. Doch wie immer lohnt ein zweiter Blick. Der erste ICE 3 stammt im übrigen aus einem normalen Ei, der andere aus dem 4er Pack.


                      

                                                                                        Das Logo „ICE“ ist nur sehr dünn aufgedruckt.

                      

                                            Bei der „Variante“ ist das Logo „dick“ aufgedruckt und sehr Farbintensiv.

                                            


Auch vorne am Zug gibt es einen deutlichen Unterschied, so muss das Hauptfenster von den Seitenfenstern abstehen, bei der Variante ist es direkt an den Seitenfenstern. Auch das rote „DB“ Logo ist fast auf die Scheinwerfer verrutscht.





Alle Aufzählungen sind auch bei einer Produktionsbedingten Herstellung möglich, doch der größte Unterschied liegt auf der Unterseite des Zuges, die Kennung wurde bei der Variante „Spiegelverkehrt“ aufgedruckt“. „MPG TR088“ steht beim ersten Triebwagen komplett auf dem Kopf. Dabei ist es egal in welche Richtung der Zug gedreht wird, immer eine Kennung des Triebwagens ist falsch herum gedruckt. Die wunderschöne Serie – Deutsche Bahn – dürfte Sammler in ganz Deutschland begeistern! Dieses Beispiel zeigt erneut das sich immer ein zweiter Blick auf die Variantenvielfalt lohnt!