Startseite
Unser Team
News
Rund ums ÜEI
Maxi Eier
Palettenanhänger
Adventskalender
Sonderverpackungen
72er Displays
Hütchenklebebilder
Caps
Weihnachtskrippen
Dioramen
Kinder Joy
Raritäten
Fremdfiguren
Kontakt
Newsletter
Impressum

Die Welt der Dapsy Dinos




Das UV-Licht Geheimnis

Die Dapsy Dinos – 1995 – Manni Mahlzeit

Die Dapsy Dino Family – 1997 – Gitti Gernegross


Vor 20 Jahren (Stand: 2013) begann eine Saga die bis heute ungebrochen ist, die Drolly/Dapsy Dinos eroberten die ganze Welt, 1995 folgte mit den Dapsy Dinos der Nachfolger, 1997 mit der Dapsy Dino Family die letzte vollständige Dino-Serie. Nicht nur im Bereich der Dioramen und Werbematerialien gibt es immer wieder neue Geheimnisse die gelüftet werden, auch normale Figuren, allesamt aus dem Überraschungsei in Deutschland haben Unterschiede die bis heute weitestgehend unentdeckt sind. Gerade in den frühen 90er Jahren war das Phänomen der UV-Lampe bei Überraschungsei Sammlern noch unbekannt, heute werden Figuren mit geringem Wert nicht gefälscht und so verpasst manch alte Figur ihr Geheimnis zu lüften. Bei allen gezeigten Figuren handelt es sich um Figuren aus dem deutschen Überraschungsei, keine EU Figuren oder besondere Dioramen Varianten!

Auf den ersten Blick handelt es sich um vier gleiche Figuren von Manni Mahlzeit.




Alle vier Figuren sind fast identisch.




Brotstreifen eher dünn und hell.




Brotstreifen dick und dunkler.




Brotstreifen dünn und dunkel.




Brotstreifen dick und hell.




Doch unter UV-Licht kommen deutliche Unterschiede zum Vorschein.




Augen und Flasche „lila“ - Brotstreifen „dunkel, fast schwarz.“




Augen und Flasche „lila“ - Brotstreifen „dunkel“.




Augen und Flasche „lila“ - Brotstreifen „hell und leuchtend.“




Brotstreifen „dunkel.“. Brot „dunkel“.




Das erste Brot hat fast komplett dunkle Streifen.




Das zweite Brot ist an sich „dunkler“ mit „dunkelgrünen Streifen“.




Das dritte Brot hat „hellgrüne und leuchtende Streifen“.




Beim vierten Brot sind „Streifen und Brot“ dunkel.




Brot Version Nr.1 – Brot hell und Streifen dunkel.




Streifen und Brot dunkel.




Streifen hell und leuchtend.




Brot und Streifen bleiben dunkel.




Auch die Steine der Figuren sehen identisch aus.




Rückseite der Steine




Erst unter UV-Licht sind deutliche Unterschiede zu erkennen.




Steine in hell.




Steine in dunkel.




Bei der Figur „Gitti Gernegross“ aus der Dapsy Dino Family sieht man bereits von außen einen deutlichen Unterschied, die Wimpern sind einmal stark und einmal schwächer bemalt, auch die Wange wurde stark und schwächer bemalt.




Wimpern in verschiedenen Farbtönen.




Seitenansicht.




Doch unter UV-Licht gibt es ein weiteres Geheimnis, zwar unterscheiden sich auch hier die Wimpern, doch der Lippenstift, die Lippen, Fuß und Zehnägel bleiben dunkel.




Lippenstift, Lippen, Fuß und Nägel in hellleuchtend.




Lippenstift, Lippen, Fuß und Nägel in dunkel.




Seitenansicht.




Lippen in hell und dunkel.


Ob beide Figuren letztlich extra in dieser Version hergestellt wurden ist eher unwahrscheinlich, da man einzelne Unterschiede nur unter UV-Licht erkennen kann und es zur damaligen Zeit nicht verbreitet war. Die Dino Serien aus dem Überraschungsei gehören zu einer der schönsten Serien die es bis heute gab. Neben den beliebten Happy Hippos sind die Dinos gleich vier mal im Überraschungsei aufgetreten, ein letztes mal mit Dinolinchen im Jahr 1999 in der Happy Hippo Hochzeit. So bleibt es auch nach Jahren spannend welch schöne Figuren und Unterschiede es noch geben wird. Die Drolly/Dapsy Dinos bleiben eine spannende und wunderschöne Serie aus dem Ei.


Viele Überraschungsei Figuren aus Deutschland und dem Ausland haben unter UV-Licht besondere Geheimnisse. Alle Unterschiede, zahlreiche UV-Bilder und Preisangaben gibt es auf 555 Seiten im Buch „Unterschiede aus dem Ei“.


https://www.xinxii.com/unterschiede-aus-dem-ei-p-338986.html